AP TITEL ZIELE IM RAHMEN DES JEWEILIGEN AP / MILESTONES
1 Operationalisierung Multimodalität Definition von Multimodalität, Beschreibung der nötigen Datengrundlagen zur Operationalisierung von Multimodalität.
2 Sondierung vorhandener Mobilitätsdaten hinsichtlich Multimodalität Kenntnis über den Grad der Vollständigkeit der Mobilitätsverhaltensdaten, deren Nutzung sowie Anwendbarkeit zur Abbildung von Multimodalität im Personenverkehr.
3 Einflussgrößen auf Multimodalität Abschluss der theoriegeleiteten und praktischen Analyse der Einflussgrößen und deren Wirkungsbeiträge auf die Multimodalität in Österreich, generell und am Beispiel des Datensatzes aus Oberösterreich, Ergebnisse, wie und wie weit die Erkenntnisse bei der Verkehrsmodellierung adäquat berücksichtigt werden können.
4 Monitoring System Das Monitoring-System für Multimodalität in Österreich aus den bisherigen Erkenntnissen abzuleiten bzw. zu entwickelt, auf Plausibilität, Praktikabilität und Konsistenz zu prüfen und festzuschreiben.
5 Testing des Monitoring Systems Die für Mobilitätserhebungen relevanten Elemente des entwickelten Monitoring-Konzepts, anhand der Daten der Mobilitätserhebung exemplarisch zu prüfen und die gewonnenen Erkenntnisse im Konzept zu berücksichtigen.
6 Multimodalitäts-Handbuch Katalog mit Empfehlungen für künftige Mobilitätserhebungen hinsichtlich der Erfassung und der Anwendungsfelder von Multimodalität.
7 Projektmanagement & Dokumentation Abschluss des Werkvertrags und des Konsortialvertrages, Sicherung der Berichterstattung, Verankerung von Gender Mainstreaming und Diversity Management, Aufbau und der Betreuung der Projekthomepage, Erstellung eines Disseminationplans, Einbindung der FFG als Fördergeberin in den Projektfortschritt, professionelle und effiziente Einbindung des internationalen Steering-Committees